Heimisches Superfood: Spargel

Superfoods sind ja derzeit – im wahrsten Sinne des Wortes – in aller Munde. Was aber genau ist dieses Superfood?

Laut Wikipedia ist Superfood ein Marketingbegriff, der Lebensmittel mit angeblichen Gesundheitsvorteilen beschreibt. Diese sind aber oftmals umstritten. Viele neue, exotische Lebensmittel sind plötzlich am Markt und wir fragen uns: Wie konnten wir nur ohne diese Wunderlebensmittel existieren? Ganz gut. Auch vor unserer Haustüre gibt es nämlich sehr viele tolle Obst- und Gemüsesorten die uns gut tun. Heute steht bei uns der Spargel auf dem Prüfstand. Spargel wirkt positiv auf unsere Verdauung und hilft den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren. Spargel wirkt harntreibend und reinigend. Zahlreiche bioaktive Pflanzenstoffe sorgen für eine intakte Darmflora und wirken entgiftend. Ballaststoffe, Folsäure, Kalzium, Magnesium, Kalium, Vitamin B – die Liste der Nährstoffe ist lang. Spargel ist somit ein wahres Nährstoffwunder, ein heimisches Superfood also. Unser Küchenchef Johann Schuster verrät Ihnen nun seine liebsten Spargelrezepte.

© http://www.steirerspargel.at

Zum Beginn – Vorspeise mit Spargel: Grüner und weißer Spargel in Süßweingelee, Tomatensalsa und hausgebeizter Bio-Lachs

Zutaten für 4 Personen:

160g Spargel grün, 160g Spargel weiß, 0,5L Süßwein, 4 Blatt Gelatine, 320g Tomaten, 1 kleine Zwiebel, 20g frischen Koriander, 3-4 Knoblauchzehen, 480g Bio- Lachs, 60g Kristallzucker
Zum Würzen je nach Geschmack: Zucker, Salz, Estragon Senf, Honig, Senfkörner, Essig, Pfeffer schwarz ganz

Zubereitung:

Weißen und grünen Spargel in Salzwasser blanchieren und in Eiswasser abschrecken. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Süßwein aufkochen und die Gelatine darin verrühren. Den Spargel in die Formen legen und mit Süßweingelee füllen. Ca. 5 Stunden kalt stellen, damit sich das Gelee gut aus der Form stürzen lässt. Für die Tomatensalsa: Tomaten, Zwiebel und Knoblauch in Würfel schneiden und mit frischem Koriander, Zucker, Salz und Essig würzen. Den Bio-Lachs mit Salz, Kristallzucker, frischem Estragon, Honig und Senfkörner rundum einstreichen und ca. einen Tag in der Beize lassen.
Die Spargeltörtchen an der Tomatensalsa anrichten. Den Lachs in dünne Scheiben schneiden und am Teller rundum verteilen. Eventuell mit Zitrone und frischem Dill garnieren.

 

Hauptgang mit Fleisch: Gebratener Kernölspargel mit Rahmpolenta und Filet vom Premiumschwein

Zutaten für 4 Personen:

12 Stangen Spargel weiß, 560g Schweinefilet, 140g Polenta, 280ml Milch, 60g Kürbiskerne, 32ml Kürbiskernöl

Zubereitung:

Spargel in Salzwasser mit Zitrone leicht blanchieren und mit Eiswasser abschrecken. Schweinefilet zuputzen, mit Salz und Pfeffer würzen und in der Pfanne rundum anbraten. Im Backrohr bei ca.120 Grad fertig garen. Für den Polenta die Milch mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen, erhitzen und den Polenta einrühren. Ca. 7 Minuten bei geringer Hitze weitergaren und immer rühren bis der Polenta schön cremig wird. Den blanchierten Spargel in einer Pfanne mit Kernöl anbraten, mit Salz würzen und geröstete Kürbiskerne als Dekoration beigeben.

 

Hauptgang vegetarisch: Bio-Bandnudeln mit zweierlei Bad Blumauer Spargel, Olivenöl, schwarzem Sesam und Asmonte


Zutaten für 4 Personen:

500g Bio-Bandnudeln, 20 cl Olivenöl, 20g Salz, 240g Spargel Grün, 240g Spargel weiss, 12g schwarzer Sesam, 4g Pfeffer weiss gemahlen, 40g Asmonte

Zubereitung:

Bio-Bandnudeln in Salzwasser mit wenig Olivenöl al dente kochen. Spargel grün am Stiel ca. 3 Zentimeter schälen und in gleichmäßige Stücke schneiden.
Weißen Spargel schälen – in Salzwasser mit Zitrone und einer alten Semmel kochen. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen – grünen Spargel darin anbraten – Nudeln beigeben- durch schwenken weiße Spargelstücke und schwarzen Sesam beigeben – würzen, anrichten und mit gehobeltem Asmonte Käse garnieren.

 

Ein süßer Gruß zum Schluss: Erdbeer-Rhabarberstrudel mit süßem Bad Blumauer Spargel

Zutaten für 4 Personen:

120g Strudelteigblätter, 240g Bio-Topfen, 120g Erdbeeren, 120g Rhabarber, 2 große Bio-Eier, 120g Spargel weiß, 120g Spargel grün, 160g Kristallzucker
8g Vanillezucker, 30g Bio-Butter, 1 Orange, zum Würzen je nach Geschmack: Salz

Zubereitung:

Topfen mit Eiern, Kristallzucker, Vanillezucker glatt rühren, Rhabarber schälen, in Stücke schneiden und in gezuckertem Wasser blanchieren. Strudelteig ausbreiten, die Topfenfülle darauf verteilen, Erdbeeren in Spalten schneiden und mit dem Rhabarber darauf verteilen. Den Strudel rollen, mit Ei bestreichen und bei ca. 170 Grad im Ofen ca. 40 Minuten backen. Grünen und weißen Spargel schälen, in gleichmäßige Stücke schneiden und in einer Pfanne mit Butter anschwitzen. Kristallzucker beigeben, leicht karamellisieren lassen, mit Orangensaft ablöschen, Orangenzesten beigeben und ca. 2 Minuten ziehen lassen.

Gutes Gelingen wünscht Ihnen Johann Schuster und das Küchenteam des Rogner Bad Blumau.

 

Der nette Spargeltarzan von nebenan.

100% Region so ist das Credo von unserem Küchenschef Johann Schuster. Der verwendete Spargel kommt aus Bad Blumau. Die Spargelfelder liegen in der Steiermark entlang der Safen auf sandigen humusreichen Böden. Die Grundflächen werden nachhaltig und schonend bewirtschaftet. Die Spargelernte beginnt um den 15. bis 20. April, wenn die ersten Spargelspitzen die Erde durchbrechen und ans Licht kommen. Ab diesem Zeitpunkt wird täglich geerntet, um frische Ware für den Konsumenten gewährleisten zu können. Die Spargelernte ist Handarbeit und erfordert viel Geschick. Der erntefrische Spargel wird am Hof sauber gewaschen, geschnitten und sortiert. Die Verweildauer im Kühlraum währt nie länger als 24 Stunden. In ein feuchtes Tuch gewickelt können Sie Spargel noch einige Tage lagern. Gegen Ende der Saison hat man zusätzlich die Möglichkeit, sich für das ganze Jahr einen Vorrat an Spargel zum Tiefgefrieren zu besorgen. Am besten ist es, wenn man den Spargel gleich roh einfriert und nicht, wie oft empfohlen, vorher blanchiert.

Die erste Spargelernte 2016 wird um den 17. April erwartet. Hier geht’s zu den Bestellungen und Verkauf.

Weitere Infos finden Sie auf: www.steirerspargel.at

© http://www.steirerspargel.at

Und weil wir von Spargel einfach nicht genug bekommen können, freuen wir uns über Ihre liebsten und besten Rezepte mit Spargel.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.