Tag des Wassers

Wasser bedeutet Leben. Aus diesem Grund wurde der Weltwassertag im Jahre 1993 von der UNESCO ins Leben gerufen. Die Menschen sollen auf die Bedeutung und die Wichtigkeit des Wassers aufmerksam gemacht werden. Auch im Rogner Bad Blumau dreht sich an diesem Tag alles um das flüssige Gold.

Das Programm für den Tag des Wassers im Rogner Bad Blumau ist vielseitig. Von der Besichtigung der Geothermieanlage bis hin zur feierlichen Segnung unserer Thermalquellen.

Tag des Wassers ©Rogner Bad Blumau

Ein in sich geschlossener Kreislauf des Wassers

Im Osten von Bad Blumau steht eine europaweit einzigartige Anlage: Hier wird aus einer Bohrung innovativ Strom, Wärme und natürliches CO2 aus dem Erdmantel gewonnen. Das 104°C heiße Wasser der Vulkania® Heilquelle wird zunächst zur Stromerzeugung genutzt, danach fließt es zur Energiezentrale, wo sich die Wärmetauscher des Rogner Bad Blumau befinden, anschließend fließt das Wasser weiter zur Bohrung 1, wo es wieder in die Erde injiziert wird. Die Geothermieanlage in Bad Blumau gilt als Vorzeigeprojekt – nicht nur europa- sondern weltweit. Mit der sinnvollen und umweltschonenden Energienutzung wird eine Vorreiterrolle für Umweltbewusstsein und Klimaschutz eingenommen.

Die Kraft der Erde

Die Vulkania® Quelle, die mit Eigendruck und 104°C heiß der Erde entspringt, liefert 1.555.200 Liter Wasser pro Tag. Natürliche Ressourcen nachhaltig nutzen. Ganz nach unseren Werten ehrlich, bewusst und mit Freude. 104°C Austrittstemperatur. 1.555.200 Liter Wasser pro Tag . Natürliches Co2 pro Tag mit 12 Tonnen . 685.029 kWh Strom wurden 2019 erzeugt. Heizen der gesamten Anlage . Ersparnis von bis zu 6.800 Litern Heizlöl pro Tag . Pilotprojekt Aquaponics . Baden wie im Meer

Das natürliche Kohlendioxid (CO2)

Im Laufe der Jahrtausende wurde das Vulkaniawasser mit der natürlichen Kohlensäure angereichert. Nach dem Austritt ist C02 flüchtig und daher nicht mehr im Wasser enthalten. Durch die Technologie der Verflüssigung im Geothermiewerk wird das gasförmige C02 bei minus 35°C mit 16 bis 17 bar verflüssigt und dann gelagert. In einer Stunde werden ein halbe Tonne CO2 erzeugt. Im Rogner Bad Blumau wird das CO2 in der Badewasseraufbereitung zur ph-Wert Regulierung verwendet. Der Rest wird an verschiedene Industriezweige, wie die Getränkebranche, verkauft.

Zudem wird die Vulkania® Heilquelle unter anderem auch in der hauseigenen Bio Kosmetiklinie dem Duft des Ortes und in den hochwertigen, handgeschöpften Seifen verwendet.

Tag des Wassers ©Rogner Bad Blumau

„Niemand zurücklassen – Wasser und Sanitärversorgung für alle“

Das Motto des diesjährigen Weltwassertags ist eindeutig. Die Bevölkerungsdichte, das Konsummuster und der Klimawandel sind wichtige Faktoren und machen Wasser zu einem kostbaren und begrenzten Rohstoff. Mit diesen Tipps tun auch Sie der Umwelt etwas Gutes:

  • beim Händewaschen und Einseifen zwischendurch den Wasserhahn abdrehen
  • beim Zähneputzen einen Becher verwenden
  • Obst und Gemüse in einer Schüssel sauber machen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.