Zweit zu Zweit – Gastbeitrag

Silvia von silviaschreibt.de erzählt über Ihren Aufenthalt im Rogner Bad Blumau.

www.silviaschreibt.de

Zeit zu Zweit wollten wir uns bewusst nehmen: Ich und meine Mama, drei Tage lang im Rogner Bad Blumau. Diese Zeit nutzen, um es uns gut gehen zu lassen: entspannen, gut essen, plaudern über Gott und die Welt. Auch wenn das Konzept des Packages „Zeit zu Zweit“ vermutlich eher für Paare gedacht ist, haben wir uns mehr als wohl gefühlt und alle Elemente auch für einen Mutter-Tochter Aufenthalt perfekt gefunden.

www.silviaschreibt.de

www.silviaschreibt.de

Rückzugsort Waldhofsuite
Nach dem Einchecken dürfen wir unsere Suite im sogenannten Waldhofhaus beziehen. Das großzügige Wohnzimmer und der getrennte Schlafraum sind lichtdurchflutet und mit  Natur-Vollholzmöbel der Marke Grüne Erde ausgestattet.  Highlight sind die zwei Bäder. Eines mit Dusche und WC und das Hauptbad mit einer Doppelwanne inkl. Thermalwasseranschluss zum Wellness am Zimmer einlädt. Das romantisch, mit Rosenblättern, dekorierte Bett finden wir hübsch. Unsere Aufmerksamkeit gilt aber der gekühlten Flasche Prosecco und den schokoladigen Pralinen, die ebenfalls auf uns warten. Die Therme kann noch ein bisschen warten.

www.silviaschreibt.de

Early Birds
Der Winter kehrte genau zu unserem Aufenthalt noch ein Mal eindrucksvoll zurück und bescherte uns bis Minus 14 Grad Außentemperatur. Das bis zu 37 Grad warme Thermalwasser kam da genau recht. Die Morgenzeit haben wir bewusst genutzt, denn so ist eine weitere Besonderheit der Waldhofsuiten das erste kleine Frühstück. Fleißige Heinzelmännchen rollen frühmorgens einen Servierwagen in den Hotelflur, der mit frisch gebackenen Croissants und Kaffee quasi direkt vor unserem Zimmer wartet. Diese erste Stärkung nehmen wir dankend an vorm frühmorgendlichen schwimmen und baden.

www.silviaschreibt.de

Um sieben Uhr morgens präsentiert sich uns der Vulkania® Bereich in besonderer Stimmung: klirrende Kälte, die Sonne kämpft sich durch den Frühnebel, Eiskristalle hängen in den Gräsern, die morgendliche Stille liegt noch über der Therme und der heiße Wasserdampf steigt aus den Becken. Danach machen wir es uns auf unserer reservierten Kuschelliege gemütlich und starten beim Langschläferfrühstück im Restaurant Obendrauf genüsslich in den Tag.

Tipp: den ayurvedischen Haferbrei unbedingt probieren!

www.silviaschreibt.de

Seite an Seite
Für uns beide eine Premiere: die Seite an Seite Massage. Der Behandlungsraum ist mit Lichterketten und Blumen vorbereitet. Das gedämpfte Licht und die leise Musik stimmen uns auf unsere 50minütige Ganzkörpermassage ein. Die beiden Therapeuten stimmen lautlos ihre Bewegungen ab und bescheren uns mit dem warmen Kokosnussöl eine angenehme Zeit, zu Zweit und doch jede für sich alleine. Mit babyweicher Haut und wunderbar entspannt dürfen wir nach der Massage auf heißen Steinliegen mit einem Glas Prosecco noch nach rasten. Meine Mama und ich hatten eine wunderschöne Auszeit und endlich Zeit zu Zweit, Zeit für uns. Natürlich würde ich dieses Angebot auch uneingeschränkt für Paare empfehlen, dafür wurde es ja eigentlich konzipiert, aber warum nicht bewusst Zeit mit der besten Freundin, der Mama, der Schwester etc. verbringen. Und was wäre das Leben schon ohne Romantik?

 

 

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Zeit zu Zweit im Rogner Bad Blumau

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.