1979

Der falsche Fund

Die OMV-Tochter Rohöl-Aufsuchungs-AG (RAG) erbohrt 1979 in Blumau statt Öl Heißwasser. Das heiße Wasser hat eine Schüttung von 17l/sec, ist etwa 100°C heiß beim Austritt und wie sich später herausstellt, hat es zudem eine enorm hohe Mineralisierung. Das Land Steiermark und Landeshauptmann Dr. Josef Krainer wollen aber keinesfalls weitere Thermen in der Region entstehen lassen, denn es gibt schon die Projekte Bad Waltersdorf, Loipersdorf und Bad Radkersburg. Kurzerhand kauft das Land die Bohrung, lässt diese mit Beton schließen und hält die Wasseranalyse unter Verschluss.

Share

Comments are closed.