Rogners Weihnachtswunder

Herrn KR Rogner und sein treuer Hirsch „Paolo“.

Man kennt Herrn KR Robert Rogner vor allem als Visionär, Gründer und Eigentümer des Rogner Bad Blumau. Vielen ist auch seine märchenhafte Lebensgeschichte bekannt. Über sein Rogner Bad Blumau und seine weltweiten Bauprojekte gibt es viel Unglaubliches zu berichten. Spannende Geschichten kann Herr KR Robert Rogner erzählen. Darüber wie etwas Unmögliches möglich gemacht wurde. Und den spannenden Geschichten – die einem vorkommen als hätte ein kreativer Schriftsteller mit reger Phantasie Stunden zugebracht diese zu erfinden – kann man auch stundenlang zuhören.

Man vermag kaum zu glauben, dass all dies von nur einem Mann geschaffen wurde. Aber der Phantasie und dem Traum Hundertwassers und dem unermüdlichen Forschungs- und Tatendrang KR Robert Rogners ist es zu verdanken, dass heute zahlreiche Menschen ihre Oase der Ruhe – für manche auch ein zweites Zuhause – gefunden haben und wertvolle Momente in märchenhaften Wasserwelten genießen.

Der Traum vom Leben im Einklang mit der Natur wurde hier verwirklicht. Naturverbunden ist Herr KR Robert Rogner schon seit seiner Kindheit. Sein Haus steht mitten im Grünen. Mit Blick auf seinen Mittagskogel.

 

Durch Zufall erfährt Herr KR Rogner, dass der Prinz von und zu Liechtenstein den Mittagskogel samt Almen und Jagdrevier verkaufen will.

 „Für mich persönlich war der herausragende Berg in den Karawanken ein weit sichtbares Zeichen, das meine Heimat markierte und diesen Berg wollte ich kaufen. Ich traf mich also mit dem Prinzen, er nannte mir den Preis für das 670 Hektar große Land und ich akzeptierte.“

Mit viel Geduld und großem Geschick versucht Rogner, dieses Naturjuwel in einen Rogner-Nationalpark umzuwandeln. „Irgendwann wird dieser Mittagskogel nicht mehr Mittagskogel heißen, sondern vielleicht `Monte Roberto´!“

Mit der Errichtung eines „Natura 2000“ – Gebietes am Mittagskogel setzt KR Robert Rogner den Schlussstein auf sein Lebenswerk.

„Zu meinem 70er stand für mich fest, ich werde diesen Berg schützen und die noch relativ unberührte Natur für meine Nachwelt erhalten“.

Das 672,3 Hektar große Areal wird nun durch die Privatinitiative des Eigentümers zu einem „Natura 2000“- Gebiet, ein EU-Projekt zum Schutz bedrohter Tier- und Pflanzenarten.

Auszug aus der „Kleinen Zeitung“

 

Stolz blickt Herr KR Robert Rogner seitdem jeden Morgen auf seinen Mittagskogel, der liebevoll Monte Roberto genannt wird. Dort leben Rebhühner, Rehe, Gämsen, Hirsche, Luchse, Raufußhühner und andere seltene Wildtiere. Sogar einen Bären sieht man immer wieder. In der LEBENSWERKSTATT Robert Rogner in den Werkstätten des Rogner Bad Blumau kann man die märchenhafte Geschichte von Herrn KR Rogner mit allen Sinnen erleben und sogar live, mittels Webcam, auf seinen Mittagskogel blicken.

Herr KR Robert Rogner hat das größte bewohnbare Gesamtkunstwerk – all der damit verbundenen Hürden zum Trotz – geschaffen. Er hat auch sein eigenes Naturschutzgebiet. Er schafft aber etwas, das nicht viele schaffen. Etwas, das man nicht mit Geld kaufen kann, was aber dennoch viel wertvoller ist: Vertrauen. Dank seiner Bodenständigkeit und Ehrlichkeit vertraut man ihm.

„Wer ohne etwas zu fordern geben kann, dem wird gegeben.“

KR Robert Rogner

Herr KR Rogner ist ein Mensch, der lieber gibt als nimmt. Ein Mensch der selbst Vertrauen schenkt, aber auch Vertrauen vieler Menschen genießt. Dies ist aber nicht nur bei Menschen so. Auch Tiere spüren, dass er es gut mit ihnen meint. An seine Haustüre kommt jeden Tag der Hirsch Paolo, der seinen Menschenfreund nicht gehen lässt, ohne ihm Guten Morgen zu sagen und von ihm die eine oder andere Leckerei zu bekommen. Sieht man die beiden, spürt man förmlich die besondere Nähe. Eine Verbindung, die sich nicht erzwingen lässt. Eine Verbindung, die auf tiefstem Vertrauen beruht. Eine Verbindung, die man nur schwer beschreiben kann. Wenn der Hirsch Paolo Herrn KR Rogner ansieht, hat man das Gefühl er blicke ihm mit seinen großen Augen und seinem tiefen Blick in die Seele. Als könnte er erkennen, dass Herr KR Rogner ein ganz besonderer Mensch ist.

Symbolisch für Paolo den Hirsch, begrüßt Sie über die Weihnachtszeit ein Strohhirsch vor dem Eingang zur Reception, um auch Sie an diesem Weihnachtswunder teilhaben zu lassen. Eine Geschichte, so schön wie sie nur das Leben schreiben kann.

Paolo Rogners Weihnachtswunder entdeckungsreise.blumau.com Rogner Bad Blumau

In diesem Sinne wünschen wir allen unseren Gästen und auch Ihnen, lieber Herrn KR Rogner, frohe Weihnachten und entspannte Festtage.

Wir freuen uns bereits auf Ihren nächsten Besuch
im Rogner Bad Blumau.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.