Kulinarische Herbstgenüsse

Im Abendrot der Herbstsonne erstrahlen tanzende Fenster, bunte Fassaden und goldene Kuppeln. Erfüllt präsentiert sich die Natur in der Erntezeit. Kulinarische Herbstgenüsse aus der Steiermark.

Eine leichte Brise trocknet die Haut nach einem solehaltigen Bad im Vulkania® Heilsee. Romantik am knisternden Feuer. Momente voller Geborgenheit. Drachen, die hoch im Winde steigen. Erinnerungen wecken, wenn bunte Blätter leise fallen. Ein Spaziergang durch die Märchenwelt zu zweit. Sanfte Nähe in heißen Quellen. Den Sommer entspannt ausklingen lassen. Einfach schön. Egal, wie das Wetter ist.

Der Sommer schenkt dem Herbst das Feld. Bunte Blätter die leise fallen. Das Steirische Hügelwiesenland zeigt seine Farbenpracht. Ringelgrüne Wiesen leuchten taugeküsst in der Morgensonne. Sehnsucht nach Ruhe erwacht in heißen Thermalquellen. Herbstluft atmen und Zufriedenheit spüren. Eintauchen in die Ruhe und Kraft der Natur. Die Vulkania® Heilquelle, die am höchsten mineralisierte Quelle im gesamten Thermenland, schießt aus einer Tiefe von 2.842 Metern empor. Natürlich solehaltiges, samtiges Wasser. Den perfekten Tagesausklang erleben, im Vulkania® Urmeer. Wenn das Feuer in den Feuerkörben lodert. Unser Vulkan Strombolino in einem kugelroten Feuerspiel erwacht. Und die Welt für einen Augenblick den Atem anhält.

Denn das Paradies liegt um die Ecke…

 

Wussten Sie, dass wir im Rogner Bad Blumau eine eigene biologisch-zertifizierte Landwirtschaft betreiben?

Auf einer Fläche von 2 ha gibt es eine symbiotische Tierhaltung mit Schafen und Hühnern. Auch auf unserem Feld ist derzeit Erntezeit. Hokkaido- und Butternusskürbisse und rote Rüben kommen frisch vom Feld direkt auf den Teller unserer Restaurants. Hier wachsen auch Ringelblumen und Damaszenerrosen, die in den hauseigenen Vollsonnenölauszügen verwendet werden.

©Rogner Bad Blumau© Rogner Bad Blumau | Harald Eisenberger

 

Gaumenfreuden im Herbst „Steirisch Törggelen“

Der Herbst im Steirischen Hügelwiesenland schmeckt nach Sturm und Kastanien. Apfel und Kürbis. Bunt erstrahlt die Steirische Toskana. Lust auf den Herbst erwacht.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Herbstliche Rezepttipps von unserem Küchenchef Johann Schuster

Carpaccio vom Steirerkürbis mit Basilikumpesto, marinierten Pilzen und gebackenem Bio-Ei

Zutaten für 4 Personen:
280g Kürbis (zum Beispiel „Langer von Neapel“)
100g Basilikumpesto
200g Bio-Kräuterseitlinge
8ml Olivenöl
Bio-Apfelessig nach Geschmack (circa 1 Schuss pro Person)
4 Bio-Eier
Petersilie zum Garnieren
Rucola oder anderen Salat zum Garnieren
Mehl, Ei und Brösel für die Panier

Zubereitung:
Pilze in Olivenöl anbraten, mit Apfelessig ablöschen und kurz ziehen lassen. Kürbis schälen und in dünne Scheiben schneiden. Auf einem Teller platzieren, mit Basilikumpesto beträufeln und marinierte Pilze darauf verteilen und mit Petersilie garnieren.

Das Ei 5 Minuten kochen, schälen und in Mehl, Ei und Bröseln panieren. Anschließend bei ca. 150 Grad 10 Minuten goldgelb backen. Auf das Kürbiscarpaccio geben. Fertig.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Hausgemachte Bandnudeln mit Kürbiswürfeln, Kürbiskernpesto, Rettichsprossen und Asmonte-Käse

Zutaten für 4 Personen:
600 g Bandnudeln
60 g Muskatkürbis
30 g Kürbiskerne
1 gelbe Zwiebel
Kürbiskernöl
1 TL Rettichsprossen
1 Stück Asmonte-Käse oder Parmesan zum Reiben
Salz
Sonnenblumenöl

Zubereitung:
Für das Kürbiskernpesto Kürbiskerne ohne Fettstoff rösten und mit Kernöl mixen. Kürbis schälen, in Würfel schneiden. Zwiebel fein schneiden. Frische Bandnudeln drei bis vier Minuten bissfest in Salzwasser kochen.

Sonnenblumenöl erhitzen, Zwiebel und Kürbiswürfel darin anschwitzen. Die gekochten Nudeln beigeben, würzen und gut schwenken. Kürbiskernpesto darauf verteilen und anrichten. Mit Rettichsprossen und geriebenem Asmonte-Käse oder Parmesan garnieren.

Bio-Bandnudeln mit Kürbis ©Rogner Bad Blumau

Gedeckter Apfelkuchen

Zutaten für 1 Tortenring-Kuchen mit 26cm Durchmesser:
300 g Weizenmehl glatt
2 Eier Größe L
100 g Kristallzucker
50 g gemahlene Haselnüsse
150 g kalte Butter
1 Packung Vanillinzucker
1 Packung Backpulver
Salz
1 kg säuerliche Äpfel, bevorzugt Cox Orange oder Lederapfel
4 EL Zitronensaft
50 g Semmelbröseln
50 g gemahlene Haselnüsse
50 g Rosinen
1 TL Zimt
3 EL Butter
1 Eigelb zum Bestreichen

Zubereitung:
Für den Teig das Weizenmehl fein sieben. Backpulver, Vanillinzucker, Haselnüsse und zwei Prisen Salz mit dem Mehl vermischen und daraus einen Haufen formen. Darin eine Mulde bereiten. Die Eier, kalte Butter in Stücke geschnitten und Kristallzucker in die Mulde geben. Alles zu einem geschmeidigen Teig kneten. Diesen in Frischhaltefolie packen und zwei Stunden kühl stellen.

Für die Füllung 1 kg Äpfel schälen und in Würfeln schneiden. In Butter anschwitzen, Rosinen, Zimt und Zitronensaft dazu geben. Die Äpfel knackig dünsten, wenn nötig etwas Wasser beigeben. Kühl stellen und dann Nüsse und Semmelbröseln gut mit den Äpfeln vermengen.

Drei Viertel des Teiges etwa 5mm dick ausrollen, den Boden und die Seiten der Form damit auslegen. Die Füllung hinein geben und mit dem restlichen Teig den Deckel dünn belegen. Mit Eigelb bestreichen und nach Lust und Laune mit einer Gabel ein Muster in den Teig zeichnen. Bei 175 Grad circa 40 Minuten backen.

Gedeckter Apfelkuchen Kürbiskern ©Rogner Bad Blumau

Steirischer Kürbiskern-Sauerrahmkuchen

Zutaten für 1 Tortenring-Kuchen mit 26cm Durchmesser:
65 g Butter
225 g Kristallzucker
8 Eier Größe L
150 g Mehl
1/2 Packung Vanillinzucker
1/4 Packung Backpulver
50 g Kürbiskerne natur gerieben
200 g Sauerrahm
30 g Vanillepuddingpulver
500 g Topfen
250 ml Milch
120 ml Kürbiskernöl
1 Zitrone für Zesten

Zubereitung:
Zubereitungszeit: 2 Stunden

Für den Mürbeteil kalte Butter mit Kristallzucker, Mehl, Vanillinzucker, Backpulver und Eiern zu einem Teig verkneten, in Frischhaltefolie wickeln und eine Stunde kalt stellen.

Ein Drittel der Milch mit Vanillepuddingpulver kalt verrühren, zwei Drittel der Milch zum Kochen bringen. Den angerührten Vanillepudding beigeben und köcheln lassen, bis die gewünschte Bindung vorhanden ist.

Den Topfen glatt rühren, Vanillepudding und die restlichen Zutaten beigeben. Mit Mürbteig in einer befetteten Tortenform circa 5mm dick auslegen. Die Füllung darin verteilen und bei 175 Grad circa 40 Minuten backen.

Kürbiskern Sauerrahmkuchen ©Rogner Bad Blumau

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Apfelrosen – ein Gastbeitrag von Jasmin Fichtinger zum Thema Apfel mit einem Rezept zu leckeren Apfelrosen.

So schmeckt das Rogner Bad Blumau – kennen Sie schon unser Kochbuch?

Alle Beiträge zum Thema Kulinarik finden Sie hier.

Hier können Sie das Kochbuch „So schmeckt das Rogner Bad Blumau“ bestellen.

Share

2 thoughts on “Kulinarische Herbstgenüsse”

  1. Barbara Fischer sagt:

    Die Bandnudeln mit den Kürbiswürfeln sind ein TRAAAAAUUUUUUMMMMM!!!
    Danke für diese kulinarischen Genüsse 🙂

    lg Barbara

    1. Ines Erlacher sagt:

      Liebe Frau Fischer, danke für den tollen Kommentar. 🙂
      Herzliche Grüße aus dem Rogner Bad Blumau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.