Innehalten ist mehr als nur stehen zu bleiben.

Innehalten ist die Kunst, Nichtstun zuzulassen und bereit zu sein, die Leere neu zu bewerten. Denn ohne Pausen, Nichtstun und Innehalten sind wir unfähig, aus der Fülle des Lebens zu schöpfen. Dann werden wir erschöpft, unkreativ und übellaunig. Das ist ein Naturgesetz, hat die Neurowissenschaft herausgefunden.

Welche Stolpersteine auf dem Weg in die Welt des Innehaltens liegen und wie man sie kunstvoll umgeht, schildert das Buch „Innehalten. Zen üben, Atem holen, Kraft schöpfen.“ Die Autorin, Fleur Sakura Wöss, ist manchen unserer Gäste bekannt, die mit ihr die Stille der Meditation im Rogner Bad Blumau entdeckt haben.

Cover Fleur Wöss - Rogner Bad Blumau

 

Dem Buch liegt die Erfahrung der Stille in der Meditation zugrunde, es ist jedoch kein Zen Buch im engeren Sinne.

Es ist leicht lesbar, mit vielen persönlichen Geschichten, es ist praxisbezogen mit Übungen und Aha-Erlebnissen und es ist, wie eine Leserin schreibt ein „Gedanken-Geschenk.“ Das richtige Buch, um innezuhalten und über das eigene Leben nachzudenken.

Wiga-Zazen-grün

Dr. Fleur Sakura Wöss

Wöss ist Zen-Lehrerin und Leiterin des Zen-Zentrums Mishoan in Wien. Sie beschäftigt sich seit 30 Jahren (z.B. als Professorin an der Universität Wien) theoretisch und praktisch mit Zen und fernöstlicher Philosophie.

Märchenwelt Rogner Bad Blumau

Die Zen Workshops 2017 und 2018

Termin II: Freitag, 17. bis Sonntag 19. November 2017
Termin III: Freitag, 09. bis Sonntag 11. März 2018

Buchung und Informationen telefonisch unter +43 (0) 3383-5100-9449 oder per Mail an urlaubsschneiderei@blumau.com
Mehr Informationen zum Angebot. Weitere Informationen über Zen und die Seminarleiter auf www.fleurszenblog.com und auf www.mishoan.at

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.