Entspannt im neuen Jahr

Wahnsinn wie schnell ein Jahr vergeht. Zum Jahreswechsel werden immer wieder neue Vorsätze geschmiedet. Unsere 7 Tipps, wie Sie das mit den Neujahrsvorsätzen heuer ganz entspannt angehen.

Vor ziemlich genau einem Jahr haben wir unseren Rogner Bad Blumau Blog gestartet. Unser erster Beitrag war: „Bewusster Neustart. Warum Sie auf Neujahrsvorsätze pfeifen sollten.“ Ein Beitrag der momentan auch wieder sehr aktuell ist, denn zum Jahresbeginn werden meist bereits die ersten Neujahrsvorsätze abgeschwächt, geändert oder gleich gestrichen. Warum sich also den Stress überhaupt erst antuen, wenn man dann die eigenen Vorsätze gleich wieder über Bord wirft? Wir sollten etwas Wesentliches beachten: Ein Neujahrsvorsatz sollte nicht aus schlechtem Gewissen getroffen werden, sondern weil wir uns selbst etwas Gutes tun wollen. Damit es nicht nur beim Vorsatz bleibt, sollten wir uns auf 1-2 Dinge konzentrieren und diese so konkret wie möglich formulieren, denn dann wird aus dem Vorsatz gleich ein Ziel. Ziele sind wichtig, aber sie sollten uns fordern und nicht überfordern. Es müssen ja nicht immer gleich weltverändernde Ziele sein. Viel wichtiger ist es, dass wir auf unseren Körper hören, bewusst leben und uns auch Zeit für uns selbst gönnen.

Bewusster Neustart ©Rogner Bad Blumau

Unsere 7 Tipps, wie Sie das mit den Neujahrsvorsätzen heuer ganz entspannt angehen:

 

  1. Materielle Vorsätze haben auf Ihrer Liste nichts verloren. Schenken Sie einem fremden Menschen ein Lächeln. Ein Lächeln ist das Wertvollste das man tragen kann. Nicht nur ihr eigener Tag wird dadurch schöner.
  1. Ersetzen Sie das Ziel weniger Schokolade zu essen mit mehr in Schokolade baden.
  1. Statt sich selbst unter Druck setzen, gönnen Sie sich einen Moment der Stille – egal ob bei Ihnen zu Hause, in der Natur oder in unserem Raum der Stille. Nehmen Sie sich diesen Moment und genießen Sie bewusst eine kurze Pause, in der Sie wieder Energie tanken.
  1. Statt XY Kilos abnehmen fühlen Sie sich schwerelos und verwöhnen Sie dabei Ihre Haut. Pflegende, straffende oder entschlackende Ölpackung in der Wasser-Schwebeliege. Mit einem fruchtigen Peeling wird Ihre Haut optimal auf die Pflege vorbereitet.
  1. Befreien Sie sich von allem was Ihnen nicht gut tut. Schlechte Gedanken, erledigen Sie zumindest einen Punkt auf Ihrer To-Do-Liste den Sie schon länger vor sich herschieben und gönnen Sie auch Ihrem Körper eine innere Reinigung. Entspannt entschlacken und entgiften können Sie zum Beispiel mit unserer UNDOPATHIE, dem Bad Blumauer Hamam und unserer Detox Massage.
  1. Statt dem Vorsatz Ihre Ernährung komplett umzustellen, starten Sie ab sofort gesund in den Tag und regen Sie Ihr Verdauungsfeuer an. Einfach und schnell geht das mit grünen Smoothies oder unserem ayurvedischen Frühstücksbrei. Vielleicht motiviert Sie das ja generell über Ihre Gewohnheiten nachzudenken?
  1. Schalten Sie einen Gang zurück. Statt mehr Sport notieren Sie einfach einmal in der Woche raus an die frische Luft. Nichts ist besser für unser Wohlbefinden und unser Immunsystem. Machen Sie öfters einen Spaziergang und atmen Sie dabei tief durch anstatt sich selbst zu Höchstleistungen treiben zu wollen, denn das endet dann meist in Abneigung statt Motivation. Sanft anfangen und wer mag kann das Pensum dann ja langsam steigern. Betrachten Sie dabei bewusst die Schönheit der Natur, seien Sie achtsam und öffnen Sie Ihre Augen für die kleinen Dinge des Lebens.

 

Wir wünschen Ihnen einen entspannten Start in das Jahr 2017.

 

Tipp: Bewusster Neustart im Rogner Bad Blumau. Jetzt entspannt abtauchen…

Bewusster Neustart ©Rogner Bad Blumau Vulkania® Heilquelle Bewusster Neustart ©Rogner Bad Blumau

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Bewusster Neustart. Warum Sie auf Neujahrsvorsätze pfeifen sollten.

Stille finden, Kraft tanken. Zen mit Fleur Wöss im Rogner Bad Blumau.

DETOX. Sanfter und einfacher Einstieg in 3-Schritten.

Gesund und entspannt in den Tag starten.

Share

2 thoughts on “Entspannt im neuen Jahr”

  1. Alfred Leitner sagt:

    Wir haben die wunderbare „Hundertwasser-Therme“ seit 2013 bereits 21x besucht. Ob als Thermengäste oder auch als Tagesgäste. Bei uns zu Hause nennt man uns bereits die „Blumau-Süchtigen“. Das liegt jedoch vor allem an den vielfältigen Möglichkeiten sich zu entspannen und an dem sehr freundlichen und kompetenten Personal. Unsere absolute Lieblingsecke ist jedoch der „Vulkania-Heilsee“, der von uns am häufigsten bei unseren Besuchen aufgesucht wird.
    Wir freuen uns auch heuer auf einige Aufenthalte in unserer Lieblingstherme.
    Bis bald

    1. Ines Erlacher sagt:

      Lieber Herr Leitner,
      vielen Dank für Ihr herzliches Feedback. Es freut uns, Sie zu unseren geschätzen Stammgästen zählen zu dürfen. Wir freuen uns auf Ihren nächsten Besuch.
      Bis bald und liebe Grüße aus dem Rogner Bad Blumau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.